Sie ließen Ihre Praxis umbauen. Warum?

2014 schieden 2 Kollegen aus Altersgründen aus unserer Praxisgemeinschaft aus. Ich beschloss, die etablierte Praxis alleine weiterzuführen. Parallel dazu baute eine befreundete Kollegin ihre Praxis um, neuer und moderner, das gefiel mir gut und brachte mich dazu, auch über diesen Schritt nachzudenken Meine Praxis war in Bezug auf Bau und Einrichtung aus dem Jahr 1991, zwar sehr gepflegt, aber doch nicht mehr Stand der Zeit. Vor allem mit den neuen Hygienerichtlinien gab es Änderungsbedarf. Also nahm ich das Thema Renovierung in Angriff.

Was unternahmen Sie?

Ich habe mich umgehört, war auf Messen, in Dental-Depots und mir war schnell klar, ich wollte nicht hier ein Möbel kaufen und mich um jedes Gewerk selbst kümmern, sondern alles aus einer Hand erhalten. Ein komplettes Praxiskonzept mit allem, was dazugehört. Auf der Fachdental in Leipzig traf ich dann die Praxisbauspezialisten der Geilert GmbH aus der Nähe von Leipzig und mir gefiel deren Ansatz. Ich fuhr zum „Werkschautag“ der Firma, sah mir alles an und machte einen Termin zur Konzepterstellung aus, und dann ging es auch schon los.

Das heißt, Sie haben komplett saniert?

Ja, zwar ist der bauliche Grundriss der 2-stöckigen Praxis gleich geblieben, aber Boden, Anstrich, Behandlungsmöbel, Empfang, alles wurde neu gestaltet. Sogar der Beton wurde aufgestemmt, um neue Leitungen zu verlegen. 

Wie kam es zu dem neuen Look?

Das Design kam nach gemeinsamer Abstimmung von Firma Geilert. Ich hatte mit meinem Team besprochen, was wir ändern und was wir beibehalten wollen, welche Gestaltungsrichtung wir uns vorstellen. Ich wollte einen modernen Kontrast zur Fachwerkshausoptik, die die Praxis von außen bietet. Bereits die ersten zwei Vorschläge von Firma Geilert trafen ins Schwarze. 

Warum haben Sie sich für die Firma Geilert entschieden?

Was mich überzeugt hat, war die große Erfahrung, die Geilerts mit dem Umbau von älteren Praxen in neue, moderne haben. Sie kannten sich wirklich gut aus mit den Abläufen bei uns und den Hygienerichtlinien. Wir hatten eine Art Stundenplan, wo jedes Gewerk mit jeder Tätigkeit abgebildet war und das hat tatsächlich alles einwandfrei funktioniert. Wir waren sogar früher mit dem Umbau fertig, als geplant. 

Was hat sich am meisten verändert?

Vor allem die Anmeldung, von einem kleinen Empfang mit Heizkörper zu einem sehr funktionalen Empfangsbereich, der gleichzeitig top-modern wirkt und laut meinem Team richtig viel Stauraum bietet. Aber auch die neuen Dentalzeilen wurden ganz nach meinen Wünschen gestaltet, in echter Manufakturarbeit, das merkt man bei jedem Handgriff. 

Mit welchen Farbkonzepten arbeiten Sie in Ihrer Praxis?

Das Farbkonzept wurde vom Logo der Praxis abgeleitet. Hier hatte ich schon früher mit einer Grafikagentur die Umrisse vom Arendsee mit einem  Zahn in Hellblau kreieren lassen. Irgendwann kam dann eine Behandlungseinheit in der Farbe „Orchidee“ dazu und diese Farbe wurde dann im Laufe des Gestaltungsprozesses zur Kontrastfarbe. Seit der Umgestaltung, finden sogar männliche Patienten, die früher ungern auf dem Orchidee-farbenem  <s>f </s>Stuhl saßen, diese Behandlungsräume richtig gut. 

Sind Sie zufrieden mit dem neuen Praxislook und der Funktionalität?

Absolut. Ich bin jetzt 44 Jahre und möchte auf jeden Fall noch 20 Jahre arbeiten, so lange soll die Gestaltung ansprechend und positiv sein; kleinere Renovierungen werden sicher immer mal kommen, aber so wie es jetzt ist, fühle ich mich sehr wohl und das auch noch in vielen Jahren, hoffe ich. Das gesamte Umbauprojekt war eine tolle Teamleistung, von Geilerts und unserem Praxisteam. Mein Team hat viele Ideen zum Gesamtbild beigetragen. 

Das klingt, als hätten Sie viele Entscheidungen mit Ihrem Team zusammen getroffen?

Richtig. Wenn man solche Veränderungen vornimmt, ist es immer gut, sein Team mit ins Boot zu holen. Die haben einen großen Wissensschatz beim Thema Abläufe und Funktionen. Viele Ideen kamen von meinem Team, Ideen die ich so nie gehabt hätte. 

www.zahnarzt-arendsee.de

Holen Sie sich hier Ihre kostenlose Checkliste:
Vorbereitung Praxisumbau

Sie finden heraus, was für Sie wichtig ist. Dann können Sie gut vorbereitet auf Anbietersuche gehen.